Übersicht Ausstattung Spülen und Armaturen für Ihre ratiomat Küche

Spülen und Armaturen für Ihre Küche

Charmanter Charakter, Stilelement – Spülen sind ein Hingucker in jeder Küche

Einer der wichtigen Punkte in einer Küche sind sicher Spülen und Armaturen. Eine schöne Küchenspüle mit passender Armatur ist das optische i-Tüpfelchen für Ihre Küche. In einem gut geplanten Spülenbereich lassen sich alle Küchenaufgaben schnell und problemlos erledigen. Immerhin ist sie als Wasserstelle der erste Anlaufpunkt für die Vorbereitung von Lebensmitteln und der Küchenreinigung.

Das richtige Material für Ihre Küchenspüle setzt optische Akzente und rundet Ihre Küchenplanung ab. Darum finden Sie bei ratiomat® eine riesige Auswahl an Kombinationen für Spülen und Armaturen von namhaften Herstellern wie Blanco, Franke oder Villeroy & Boch.

Welche Spüle ist die Richtige für meine Küche?

Eine Spüle muss sich auch Ihrem Nutzungsverhalten in der Küche anpassen. Küchenspülen für Single-Haushalte sind eher kleiner. Kochen Sie viel und gerne oder haben eine große Familie, empfehlen wir eine Küchenspüle mit mehreren Becken.

Eine separate Abtropffläche kann das Arbeiten an Ihrer Küchenspüle ebenfalls sehr erleichtern. Hier lassen sich Siebe oder Schneidbretter als Zubehöreinsätze auflegen. So können Sie Lebensmittel direkt in Ihrer Spüle waschen und gleich weiterverarbeiten. Das erweitert die Arbeitsfläche in Ihrer Küche und sieht außerdem sehr schick und professionell aus.

Spülen aus Edelstahl

Franke Spülen Edelstahl

Spülen aus Edelstahl sind immer auch ein Statement. Stahl ist hart und formbar. Seine rohe, industrielle Optik verspricht Langlebigkeit. Edelstahlspülen sind wegen ihrer nicht empfindlichen Oberfläche leicht zu reinigen. Ränder durch Speisereste oder Flüssigkeiten sind nahezu ausgeschlossen. Durch die geschlossene Oberfläche von Edelstahl kann nichts eindringen. Deshalb findet man diese auch immer im Profibereich.

Spülen aus Edelstahl bestehen aus einer Legierung von Edelstahl, Chrom und Nickel. Dabei entsteht eine Passivschicht direkt an der Oberfläche, die sich stetig selbst erneuert. Das sorgt für ein langes Leben bei Edelstahlspülen. Und macht sie unempfindlich keine Keime und Bakterien. Nichts kann hier eindringen, nicht einmal Fruchtsäuren. Der Edelstahl an Ihrer Spüle gibt aber auch nichts an die Lebensmittel ab. Edelstahlspülen sind absolut lebensmittelecht und hygienisch.

Sollten doch mal kleinere Kratzer durch unsachgemäße Nutzung auf der Oberfläche Ihrer Edelstahlspüle entstehen, können Sie diese einfach wegpolieren. Und die praktischen Eigenschaften werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Edelstahl ist langlebig

Obwohl Stahl ein sehr hartes Material ist, sind Spülen aus Edelstahl eher elastisch. Fällt Ihnen etwas in das Spülbecken, federt dies leicht und gibt etwas nach. Dadurch zerbrechen Gläser oder Tassen oft nicht, wenn diese in eine Edelstahlspüle fallen. Und Spülen aus Edelstahl sind absolut rissfest. Selbst hohe Temperaturschwankungen beim Abgiessen können so einer Spüle nichts anhaben. Sie sind gänzlich formbeständig.

Sogar bei der Optik einer Edelstahlspüle können Sie wählen. Sie kann unpoliert oder hochglänzend sein. Oder mögen Sie lieber eine gebürstete Oberfläche? Eine neuer Trend ist eine Kombination von matten oder Seidenglanzoberflächen in Kombination mit einer Leinenstruktur am Boden der Edelstahlspüle. Das setzt einen ganz besonderen Akzent. Übrigens – die beliebten Spülsteine gibt es auch in einer Edelstahlvariante.

Spülen aus Edelstahl sind:

  • hygienisch und lebensmittelecht
  • antibakteriell
  • rissfest und formbeständig
  • leicht zu reinigen

Spülen aus Keramik

Der Spülstein als Variante der Keramik-Einbauspüle

Spülen aus Keramik sind zeitlos und erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele Variationen sind möglich. Es gibt sie als Einzel- oder Doppelbecken. Auch eine Keramikspüle mit Abtropfbecken ist möglich. Und natürlich in der Ausführung als kompletter Spülstein. Die charakteristische Frontschürze eines Spülsteins verströmt einen besonderen LifeStyle. Gerade der Mix verschiedener Stile, von Industrial zu Landhausküchen, lässt sich mit Spülsteinen besonders gut realisieren.

Keramikspülen sind absolut lichtecht. Außerdem sind sie hitzebeständig, unempfindlich gegen Säuren und lebensmittelecht. Da macht die Pflege von Keramikspülen besonders einfach. Mit einem feuchten Lappen lassen sich alle Flecken und Rückstände einfach wegwischen.

Aufgrund der besonderen Eigenschaften von Keramik gibt es aber auch einige Dinge zu beachten. Durch die besonders harte Oberfläche kann schon mal ein Glas zu Bruch gehen, wenn Sie es in eine Spüle aus Keramik fallen lassen. Das könnte auch dazu führen, das an den Aussenkanten Material abplatzt, sollte ein schwerer Gegenstand darauf fallen.

Vorteile von Keramikspülen

Spülen aus Keramik haben eine angenehme Haptik. Sie fassen sich sehr natürlich an und schmeicheln der Hand. Sie sind in nahezu jeder Form verfügbar. Deshalb finden sich diese Spülen oft in hochwertigen Küchen, den gestalterisch sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Spülen aus Keramik sind:

  • hygienisch und lebensmittelecht
  • in Form und Farbe sehr wandelbar
  • zeitlos schön und pflegeleicht
  • hitze- und kältebeständig

Spülen aus Granit

Granit-Einbauspülen als weitere Variante von Spülen und Armaturen

Spülen aus Granit sind ein echter Hingucker in Ihrer Küche. Die Anmutung, aus einem vollen Stein gehauen zu sein, verströmt ein Gefühl der Beständigkeit. Dabei ist es meist gar kein Granit, welches hier verbaut wird. Vielmehr bestehen Granitspülen aus einem Verbundwerkstoff auf Acryl- und Quarzbasis. Hierbei wird Granit mit einer Acrylmatrix, Keramik und Farbpigmenten vermischt. Dies ergibt einen hochwertigen Compositwerkstoff. Eine Produktbezeichnung dafür ist Silgranit. Die Oberflächen dieser Silgranitspülen fühlen sich sehr soft aber auch steinähnlich an.

Spülen aus Silgranit sind bruchfest und unempfindlich gegen Kratzer. Sollte es doch einmal zu einer Beschädigung der Granitspüle kommen, sorgen Metalleinlagen im Unterschrank dafür, das kein Wasser in den Schrank eindringen kann.

Da es sich bei Silgranitspülen um einen Kompositwerkstoff handelt, sind bei der Form- und Farbgebung keine Grenzen gesetzt. Einzelbecken, Doppelbecken, tiefe oder flache Spülbecken, mit und ohne Abtropffläche in jeder Farbe, sind möglich.

Granit ist einfach zu reinigen

Spülen aus Kompositwerkstoffen sind lebensmittelecht. Da diese Oberflächen, im Gegensatz zum Stein, nahezu keine Poren bildet, gibt es nahezu keine Möglichkeit für Bakterien, sich abzulagern. Das macht auch die Reinigung von Granitspülen sehr einfach. Mit einem Microfasertuch oder einem leichten Reinigungsmittel ist schnell alles wieder sauber. Hartnäckige und eingetrocknete Kalkflecken lassen sich mit einer leichten Essiglösung über Nacht entfernen. Flecken können so nicht entstehen.

Spülen aus Granit sind:

  • lebensmittelecht und schmutzabweisend
  • in vielen Formen und Farben verfügbar
  • sehr widerstandsfähig

Einbauarten für Ihre Spüle

Die Wahl der Einbauart Ihrer neuen Küchenspüle ist ein oft unterschätztes Detail. An dieser Stelle entscheidet sich nämlich, ob die Idee Ihrer Küche, so wie Sie sie sich vorstellen, überhaupt realisierbar ist. Denn nicht jede Einbauart einer Spüle passt zu jeder Arbeitsplatte. Und anders herum nicht jede Arbeitsplatte zu genau der Spüle, die Sie sich wünschen. Hier gilt es, im Vorweg gut zu planen.

Allen gemein ist aber, dass der Unterschrank mindestens eine Breite von 60 cm haben sollte. Auch hier gilt; je breiter, desto komfortabler. Und Komfort ist ja in der Küche nicht ganz unwichtig.

Jetzt aber Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren bei unseren engagierten und kompetenten Fachberater*innen..

Herkömmlicher Spüleneinsatz in der Arbeitsplatte aus unserem Angebot von Spülen und Armaturen

Aufliegende Spülen

Die gängigste Bauart ist die Einbauspüle. Sie wird in einen gesägten oder gefrästen Ausschnitt der Arbeitsplatte gesetzt. Das Spülbecken wird bei der Montage nur noch von oben eingepasst. Es liegt umlaufend mit seinem Spülenrand auf der Platte. Von unten wird das Spülbecken dann mit Spangen befestigt. Diese Form des Einbaus kann bei jedem Arbeitsplattenmaterial zum Einsatz kommen.

Spüle flächenbündig eingesetzt als Variante für Spülen und Armaturen

Flächenbündiger Einbau

Eine sehr feine Sache ist der Einbau einer flächenbündigen Spüle in die Arbeitsplatte. Der Übergang von Platte zu Spüle ist dabei fließend und kommt ohne Abstufungen aus. Die Auflagefläche der Spüle wird exakt von der Platte abgetragen, die Spüle eingesetzt und mit Spezialkleber und Dichtmittel verbunden. Alles wirkt wie aus einem Guss. Es gibt keine Ecken oder Kanten. Das macht auch die Reinigung sehr einfach. Sie können einfach von der Arbeitsplatte in die Spüle wischen. Besonders Natur- und Kunststein-Arbeitsplatten kommen für diese Einbauart in Frage.

Spüle aus Granizt als Unterbauvariante mit einer flexiblen Profi-Armatur

Unterbauspülen

Beim Unterbau der Spüle wird das Spülbecken gänzlich von unten an die Platte angesetzt. Das erfolgt in Form einer Klebeverbindung an den vorgefertigten Ausschnitt der Arbeitsplatte. Da wie beim flächenbündigen Einbau keine Ränder zu sehen sind, wirkt diese Form sehr hochwertig und wird gern in hochpreisigen Küchen verwendet. Hierfür kommen nur Naturstein und Kompositarbeitsplatten wie Corian in Frage, da die Schnittflächen wasserresistent sein müssen.

Separat aufgesetzter Spülstein aus Keramik

Spülstein

Der Spülstein ist der optisch wirksamste Einbau. Hier gibt es keinen Ausschnitt in der Arbeitsplatte. Ihr Verlauf wird regelrecht durchbrochen, weil der Spülstein direkt auf dem Unterschrank sitzt. Die Spüle wird dadurch in der Gestaltung ein wichtiges Element und ein Highlight in Ihrer Küche.

Der Spülstein kann halb aufgesetzt verbaut werden und ragt dann ein gutes Stück heraus. Er lässt sich aber auch ohne Frontschürze ganz auf den Unterschrank aufsetzen. In jedem Fall erinnert so ein Spülstein an einen klassischen Waschtisch und gibt der Küche eine sehr charmante Note. Lediglich im Spülenunterschrank geht etwas Stauraum in der Höhe verloren. Der Spülstein ragt auch ca. 15 cm nach oben aus der Arbeitsplatte heraus. Dies sollte mit bedacht werden.

Ausführungen für Spülen

Welche Ausführung einer Spüle für Ihre Küche geeignet ist, hängt im Wesentlichen von Ihrer Art der Nutzung ab. Sind Sie ein Single-Haushalt? Haben Sie Spaß am Kochen und laden sich gern Gäste ein? Oder sind Sie eine große Familie, bei der immer Trubel in der Küche ist?

Wer selten kocht, kommt wohl mit einem einzelnen Spülbecken aus. Planen Sie ohne einen Geschirrspüler, sollte in jedem Fall noch eine Abtropffläche integriert sein. Wenn Sie häufiger für sich oder auch Freunde kochen, empfiehlt sich sicher ein Doppelbeckensystem. Denn etwas Abgießen und gleichzeitig andere Lebensmittel putzen und vorbereiten klappt mit nur einem Spülbecken nicht.

Bei einer Familie stellt sich diese Frage gar nicht erst. Hier ist man mit einer Doppelspüle immer auf der richtigen Seite. Vielleicht sollte man diese noch mit einem zusätzlichen Tauchbecken oder einer weiteren Abtropffläche erweitern. Den Möglichkeiten sind da kaum Grenzen gesetzt.

Jetzt aber Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren bei unseren engagierten und kompetenten Fachberater*innen..

Welche Armaturen-Arten gibt es?

Die Wahl der richtigen Armatur für Ihre Spüle ist nicht nur ein Frage des Designs. Es können auch Vorlieben bei der Bedienung wichtig sein. Oder Sie haben bestimmte bauliche Vorraussetzungen, die eine gesonderte Einbaulösung für die Mischbatterie erfordern. Darum sollten Sie der Planung für Ihre Küchenarmatur genau soviel Aufmerksamkeit schenken, wie der Auswahl Ihrer Spüle.

Einhebelmischer

Der Standard in vielen Küchen ist mittlerweile der Einhebelmischer. Diese Armatur ist äußerst zweckmäßig und bietet durch die Reduzierung oft ein gutes Design. Mit nur einem Hebel lassen sich die Durchlaufmenge und die Temperatur problemlos ändern. Dazu kommt eine große Farbvielfalt. Einhebelarmaturen gibt es in Chrom, glänzend oder matt oder in vielen bunten Farben. Sie lassen sich sehr gut auf Ihre Küchenspüle abstimmen.

Einhebelmischer Franke
Armatur mit zwei Griffen

Zweigriffarmatur

Der absolute Klassiker ist aber weiterhin die Zweigriffarmatur. Ganz einfach zu bedienen und jederzeit verständlich. Es gibt einen Drehregler für kaltes Wasser und einen Drehregler für heißes Wasser. Dieses Prinzip ist auch für ganz kleine Kinder schnell zu lernen. Aus Umweltgesichtspunkten ist eine Zweigriffarmatur aber nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Bis hier die richtige Temperatur eingestellt ist, vergeht einige Zeit. In dieser Zeit ist bereits eine menge Wasser ungenutzt durch den Abfluss gelaufen. Ressourcenschonung sind anders aus.

Schlauchbrause

Die Armatur mit Schlauchbrause, oder auch Schwanenhalsarmatur, wird oft in der professionellen Gastronomie verwendet. Sie findet aber, nicht zuletzt wegen Ihres aussergewöhnlichen Designs, immer mehr Verbreitung in der privaten Küche.

Der unschätzbare Vorteil zu einem herkömmlichen Wasserhahn ist offensichtlich. Selbst große Gefäße und Vasen lassen sich ganz einfach befüllen oder ausspülen. Auch das abspülen und putzen von Lebensmittel gelingt einfach und ohne spritzen. Der flexible Schwanenhals oder die herausziehbare Brause lase sich so direkt über den Lebensmittel positionieren. Oft haben diese Armaturen auch verschiedene Einstellungen für den Wasserstrahl. Und optisch sind sie sowieso etwas ganz besonderes.

Armatur zur Vorfenstermontage

Vorfensterarmatur

Manchmal lässt es sich gar nicht vermeiden. Der Wasseranschluss befindet sich direkt unter dem Fenster. Und die Planung der Küche gestattet keinen anderen Einbauort für Ihre Küchenspüle. Für diesen Fall gibt es die Vorfensterarmatur. Diese lässt sich ohne Problem zur Seite legen. So kann das dahinterliegende Fenster ganz leicht geöffnet werden. Meist wird ein einfach drehbarer Verschluss betätigt, dann kann man die Vorfensterarmatur mittels eines verlängerten Schlauches einfach zur Seite legen. Hier sehen Sie ein Modell von Franke.

Sensor-Armatur

Eine Sensor-Armatur macht genau das, was der Name schon sagt. Mittels eines eingebauten Sensors schaltet sich der Wasserstrahl automatisch ein, sobald Ihre Hand oder ein Topf vor den Sensor der Armatur gelegt werden. Das ganze erfolgt völlig berührungsfrei und hygienisch sehr vorteilhaft. Allerdings könnte der Wasserstrahl auch auslösen, wenn Sie nur zufällig in die Nähe des Abtastbereiches des Sensors kommen. Haben Sie allerdings mit Ihren Händen bei der Erstellung von Speisen gearbeitet, ist die Sensor-Armatur schon eine praktische Unterstützung.

Sensorarmatur von Franke
Gefiltertes Wasser ganz einfach
Filterarmatur direkt an der Spüle

Filterarmatur

Filterarmaturen von Franke sind der letzte Schrei, wenn es um gesundes Wasser geht. Hier wird der Armatur ein Filter vorgeschaltet. Je nach Anbieter filtert dieser Kalk, Schwebstoffe, Rost, Viren oder sogar Hormone aus dem Wasser. Direkt, bei jeder Entnahme. Gerade für Genießer von gutem Kaffee oder Tee sind Filterarmaturen ein Erlebnis. Denn Kalk und Schwebstoffe verfälschen oftmals den Geschmack.

Filterarmaturen nutzen dazu Filter aus Aktiv-Kohle oder High-Tech Membrane. Meist lässt sich die Wasserhärte individuell einstellen. So genießen Sie mit jedem Schluck Wasser höchste Wasserqualität und tun Ihrer und der Gesundheit Ihrer Lieben etwas Gutes. Der Filter lässt sich problemlos selbst wechseln. Er sitzt meist direkt unter der Filterarmatur im Spülenunterschrank.

Designarmatur

Designarmaturen sind oft kleine Kunstwerke und runden den Stil Ihrer Küche ab. Dank hochwertiger Materialien sind alle Farben und Formen denkbar. Eine Designarmatur setzt sich von einer herkömmlichen Armatur ab und geht optisch ganz eigene Wege. So lassen sich persönliche Vorlieben oder bereits vorhandene Stilelemente in der Küche unterstützen oder neue akzente setzen. Hier geht es nicht mehr nur um die Funktion, hier wird ein Statement gesetzt.

Oft werden passende Kombinationen von Spüle und Designerarmatur im Set angeboten. So lassen sich besondere Farbkombinatinen oder auch Oberflächenbeschaffenheit im gesamten Spülenbereich perfekt aufeinander abstimmen. Wer mit seinem Küchendesign neue Wege gehen will, findet mit einer passenden Designarmatur den letzten Schliff zur perfekten Küche.

Designarmatur Küche

Zusammenfassung

Wenn es darum geht, sich seine perfekte Küche vorzustellen, werden sich wohl die wenigsten dabei umfassende Gedanken über die Ausführung und das Design der Spüle machen. Dutzende Anbieter mit unzähligen Modellen und Funktionen können bei der Auswahl recht überwältigend wirken. Aber dieser Vielfalt müssen Sie sich nicht alleine stellen. Unsere Küchenfachberater suchen gerne eine passende Auswahl an geeigneten Einbauspülen für Sie aus. Erzählen Sie uns einfach, welche Spüle Sie sich gerne für Ihre perfekte Küche wünschen. Dann finden wir gemeinsam die richtige Spüle für Sie.

Jetzt aber Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren bei unseren engagierten und kompetenten Fachberater*innen..

Entdecken Sie unsere Ausstattung

Fronten

Alles zu den Fronten für Ihre ratiomat Küche

Melamin, Schichtstoff, Furnier, Massivholz und vieles mehr – welches Küchenmaterial passt am besten zu Ihrem Geschmack und vorhandenem Wohnraum?

Schränke

Übersicht Ausstattung Schränke und Schranksysteme für Ihre ratiomat Küche

Unsere Schränke bieten mit variablen Breiten-, Tiefen- und Höhenmaßen die optimale Stauraumnutzung sowohl für wohnraumoffene wie auch für kleine Küchenräume.

Arbeitsplatten

Übersicht der Ausstattung für Arbeitsplatten Ihrer ratiomat Küche

Lebensmittel schneiden, Menüs anrichten, Einkaufszettel schreiben – auf der Arbeitsplatte spielen sich die interessantesten Geschichten in der Küche ab.

Gefördert durch: EFRE - Europäische Fonds für regionale Entwicklung